Landwirtschafts- und Waldflächen in Feuchtwangen

Gebotsverfahren

Aus einem Nachlassverfahren verkaufen wir ca. 9 Ha Landwirtschaftsflächen und ca. 3 Ha Waldfläche. Die Grundstück befinden sich in der Gemarkung Mosbach.

Die 9 Ha Landwirtschaftsfläche bestehen aus 3 Grundstücken (7,2 Ha/1,34Ha/0.44Ha). Die Waldflächen mit 3 Ha sind 6 unterschiedlich große Grundstücke, teils mit Trockenschäden wie auch Borkenkäferbefall.
Nach unseren Unterlagen sind die Flächen nicht verpachtet, zumindest sind keine Pachteinahmen zu verzeichnen.
Die Auflistung schicken wir Ihnen gerne mit dem Expose zu. Die jeweiligen Mindestgebote können Sie dann der Liste entnehmen die wir Ihnen mit dem Expose zur Verfügung stellen. Im Expose ist dann auch die Gebotsfrist genannt zu dem Sie ihre Gebote abgeben können. Vor Versand des Exposes erhalten sie zunächst die vom Gesetz vorgeschriebene Verbraucherschutzerklärung, deren Erhalt sie auch schriftlich bestätigen müssen. Für Rückfragen hierzu stehen wir gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie:

  • Bei Abgabe des Gebotes benötigen wir zur Erfüllung des Geldwäschegesetzes eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses. Sollte wie z.B. im Reisepass keine Anschrift vermerkt sein, wo benötigen wir auch eine aktuelle Meldebestätigung der Stadt oder Gemeinde.
  • Bei Abgabe des Gebotes ist eine Provisionsbestätigung/Maklervertrag zu unterzeichnen, den wir Ihnen mit dem Expose zur Verfügung stellen.
  • Bei Abgabe des Gebotes ist eine Finanzierungsbestätigung und/oder Kapitalnachweis in Gebotshöhe erforderlich.

Aufgrund der Größenordnung des Kaufpreises nehmen wir nur Gebote entgegen mit Bietschritten von mindestens € 2.000.00. Sie können sowohl auf Einzelflächen bieten wie auch ein Gesamtgebot für alle Flächen abgeben. Näheres hierzu gerne telefonisch.

Die Bietenden können sich jederzeit in unserem Büro über den jeweiligen Stand des Gebotsverfahrens und die derzeitige Höhe des Gebots erkundigen und dann ggfs. ihr Gebot erhöhen.

Das Höchstgebot wird dann dem Nachlasspfleger zur Entscheidung vorgelegt. Die Entscheidung über den Verkauf trifft alleine der Nachlasspfleger in Abstimmung mit dem Nachlassgericht.

Der Nachlasspfleger ist nicht verpflichtet dem höchsten oder irgendeinem Gebot eine Zusage zu erteilen. Irrtum und Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.

Aufgrund der erforderlichen Genehmigung durch das Nachlassgericht kann es zu deutlichen zeitlichen Verzögerungen bei der Abwicklung des Kaufvertrages kommen. Finanzierungsgrundschulden dürfen maximal in Kaufpreishöhe bestellt werden.

Alle Angaben im Expose beruhen auf uns erteilten Informationen. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Unterlagen. Schadenersatzansprüche sind uns gegenüber mit Ausnahme von vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Fehlern ausgeschlossen.

Anfrage stellen

ReferenznummerFEW-21002
Stadt91555 Feuchtwangen
VermarktungsartKauf
ObjektartGrundstück
Objektart - GrundstückstypLand- und Forstwirtschaft
Kaufpreis302.000,- €
Courtage3% zzgl. MwSt. und somit 3,57% Brutto
Grundstücksfläche120.000 m²